Brötchen wie vom Bäcker

Geben Sie ihrem Leben die richtige Würze. Der Kräutersamen Online Shop für Genießer.

Brötchen wie vom Bäcker
Frühstücks-Gebäck selber machen - Das perfekte Rezept für eine köstliche Semmel - Zum Frühstück warme Semmeln - Brötchen wie vom Bäcker
Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 2 Stunden
Backzeit: ca. 15 – 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Angaben pro 100 g
kJ (kcal) ca. 1100 (265)
Eiweiß ca. 6 g
Kohlenhydrate ca. 40 g
Fett ca. 9 g

Wiegen Sie 500 Gramm Mehl ab. Welches Mehl können Sie selber entscheiden (Weizenmehl Typ 550 oder 405). Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und machen Sie in der Mitte eine Mulde. Anschließend geben Sie nun die Hefe und den Zucker in die Mulde. Dann das lauwarme Wasser.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und abgedeckt ca. 5 min gehen lassen.

Geben Sie Salz und Olivenöl dazu. Danach kneten Sie alles noch einmal kräftig zusammen. Lassen Sie den Teig jetzt 60 Minuten rasten.

Formen Sie etwa 10 Brötchen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Ca. 15 Minuten gehen lassen und danach einschneiden.

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Eine Tasse mit Wasser in einem unten in den Ofen stellen, Semmeln brauchen beim Backen Wasserdampf.

Die Brötchen ca.15 bis 20 min. backen. Sie gehen dabei noch einmal auf, wenn sie die richtige Farbe haben, herausholen und zum Abkühlen mit einem Tuch bedeckt auf ein Gitter legen.

Frühstücks-Gebäck selber machen - Das perfekte Rezept für eine köstliche Semmel - Zum Frühstück warme Semmeln - Brötchen wie vom Bäcker.
Zutaten
1 Stk. Hefe Würfel
500 g Mehl
300 ml Wasser lauwarm
1 TL Zucker
2 TL Salz
3 EL Olivenöl
evtl. Sesam
evtl. Leinsamen
Wenn Sie möchten können Sie die Semmeln mit Sesam oder Leinsamen bestreuen oder auch mit dem Teig mischen.

 

Peppen Sie Ihr Brot auf.
Bringen Sie Abwechslung in Ihre Brote. Genießen Sie ausgezeichnete Qualität – ganz nach Ihrem Geschmack. Probieren Sie es selbst.

 

 

Lebensmittel für ein gesünderes und bewussteres Leben
Die Ernährung ist nicht das Höchste im Leben, aber sie ist der Nährboden, auf dem das Höchste gedeihen oder verderben kann
Maximilian Bircher-Benner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.